Project Description

Bildgebende Diagnostik

Die bildgebenden Verfahren sind wichtige Hilfsmittel in der diagnostischen Aufarbeitung von Krankheiten. An unserer Klinik bieten wir eine sehr große Palette an unterschiedlichen, teilweise sich ergänzenden Techniken an. Dazu gehören eine digitale Röntgenanlage und Ultraschallgerät modernster Art.

Durch den gezielten Einsatz des jeweiligen Verfahrens sind wir in der Lage, direkt vor Ort eine Diagnose zu stellen und sich eventuell daraus ergebende Therapien einzuleiten.

Wir röntgen mit einer hochwertigen digitalen Röntgenanlagen. Die Bilder sind sofort verfügbar und können über Computerbildschirme detailliert dargestellt, beurteilt und nachbearbeitet werden.

Röntgenbilder sind ein unabdingbares Diagnostikum für eine Vielzahl von Erkrankungen. Für die meisten Standard-Röntgenaufnahmen müssen die Patienten nicht sediert werden.

Um innere Organe zu beurteilen werden der Bauchraum und die Brusthöhle abgebildet. Wichtig sind auch Aufnahmen von Knochen und Gelenken, vor allem bei orthopädischen Fragestellungen. Röntgenologische Kontrastmitteluntersuchungen wie zum Beispiel Cystographien oder Magen-Darmpassagen werden routinemäßig durchgeführt. Auch Vorsorgeuntersuchungen wie HD- und ED-Aufnahmen werden durchgeführt.

Die Sonografie ist eine nicht-invasive Untersuchung, um Funktion und Struktur der inneren Organe zu beurteilen.

Vorteile:

  • Keine Narkose notwendig
  • Ausgezeichnete Ergänzung zur Röntgenuntersuchung
  • für das Tier nicht belastend
  • Größe und Struktur der Organe kann beurteilt werden

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht einerseits sich einen Überblick über den Bauch zu verschaffen, andererseits aber auch zu Beurteilung der einzelnen Organe (z.B. Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Verdauungstrakt, Niere, Urogenitaltrakt).